Rezension – Caspars Schatten

Caspars Schatten von Michael Leuchtenberger. Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch den Twitteraccount von Michael. Der Titel und das Cover regten mich zum Kauf an, den Klappentext habe ich nicht gelesen. Anfang Der Anfang war in angemessenem Tempo geschrieben. Die Settings und Personen für meinen Geschmack beinahe zu ausführlich beschrieben. Eine alltägliche Situation„Rezension – Caspars Schatten“ weiterlesen

Save The Cat – Zusammenfassung

Was habe ich aus dem Schreibratgeber „Save The Cat“ von Blake Snyder gelernt? Vor dem Schreiben des Buches am Markt orientieren. Das heisst: Titel, Genre und Logline möglichst früh bestimmen. Wer ist der Hauptprotagonist?, möglichst früh bestimmen. Dem Hauptprotagonisten eines der folgenden Ziele geben: überleben, Hunger, Sex, Schutz von Geliebten oder Angst vor dem Tod.„Save The Cat – Zusammenfassung“ weiterlesen

Dunkle Tage | Autorentagebuch #03

Es sind doch einige Tage vergangen, seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe. Es waren Tage, während denen es mir mental nicht wirklich gut gegangen ist, deshalb konnte ich was das Autorenleben angeht nicht besonders viel erreichen. Worüber ich mich trotzdem sehr gefreut habe, sind die Testleserfeedbacks zu meiner Kurzgeschichte „Schwesternjagd“, die ich zurückbekommen„Dunkle Tage | Autorentagebuch #03“ weiterlesen

Von Klappentexten und Pizzas | Autorentagebuch #02

Der Fussball befindet sich bereits im Winterschlaf. Dieses Wochenende hatte ich keinen Fussballmatch und somit etwas mehr Zeit, um mich um andere Dinge zu kümmern. Wobei: Ganz auf den Ball konnte ich dann doch nicht verzichten und war am Samstagnachmittag mit meinen beiden Brüdern auf dem Bolzplatz. Ausserdem habe ich munter geschrieben. Da ich nicht„Von Klappentexten und Pizzas | Autorentagebuch #02“ weiterlesen

Ich bin zurück| Autorentagebuch #01

Vor ungefähr zwei Wochen habe ich mich entschieden. Ich will Autor werden. Ich will schreiben und lesen und Bücher veröffentlichen und sie dann vermarkten. Ich war vom Pferd gefallen, hatte mit dem Schreiben abgeschlossen, aber jetzt wollte ich mich wieder ins Autorenleben zurückkämpfen und diesmal richtig. Seit zwei Wochen schreibe ich jeden Tag mindestens zwei„Ich bin zurück| Autorentagebuch #01“ weiterlesen

Spook – Wie mich eine Fantasy-Reihe in seinen Bann zog

Alles fing damit an, dass ich Heimweh hatte. Hogwarts rief mich, aber irgendwie brachte ich die Kraft nicht auf, um ein weiteres Reread der Potter Reihe zu starten. Also suchte ich im Internet nach Alternativen und stiess auf die Spook-Reihe von Joseph Delaney. Ich bin begeistert. Wir begleiten den jungen Tom durch seine Ausbildung als„Spook – Wie mich eine Fantasy-Reihe in seinen Bann zog“ weiterlesen

Ich möchte ein Buch schreiben. Wie fange ich an?

Okay, ich bin absolut kein Profi-Schriftsteller, aber habe doch schon einige Erfahrungen mit dem Schreiben sammeln dürfen. Hier sind zwei Tipps, die ich meinem Ich vor zwei Jahren gegeben hätte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung vom #autorenleben.Es gibt extrem viele Bücher, die dir helfen, dein Buch zu planen, ich habe einige ausprobiert„Ich möchte ein Buch schreiben. Wie fange ich an?“ weiterlesen