Dunkle Tage | Autorentagebuch #03

Es sind doch einige Tage vergangen, seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe. Es waren Tage, während denen es mir mental nicht wirklich gut gegangen ist, deshalb konnte ich was das Autorenleben angeht nicht besonders viel erreichen.

Worüber ich mich trotzdem sehr gefreut habe, sind die Testleserfeedbacks zu meiner Kurzgeschichte „Schwesternjagd“, die ich zurückbekommen habe. Es hab mich sehr motiviert zu lesen, dass an meiner Geschichte, neben einigen verbesserungsbedürftigen Punkten, auch viel Gutes dran ist.

Eine zweite Kurzgeschichte habe ich zwar angefangen, mich nun aber entschieden, sie nicht zu Ende zu schreiben und mit dem Plotten einer neuen Geschichte zu beginnen.

Was das Lesen angeht, ist etwas außergewöhnliches passiert, ich habe mein erstes Stephen King Buch abgebrochen. „Sara“, war einfach nichts für mich. Natürlich hat King die Figuren wieder unglaublich gut gezeichnet, aber ehrlich gesagt fehlte mir einfach die Action. Stattdessen ging ich dann nach einigen lesefreien Tagen zum Buch „Blut gegen Blut 2“ vom Selfpublisher Benjamin Spang über. Das gefällt mir bisher sehr gut, über fehlende Action kann ich mich jedenfalls bis jetzt nicht beklagen 🙂

Wichtig ist auf jeden Fall, dass ich mich wieder aufgerafft habe und jetzt hier sitze und diesen Text schreibe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: